Iradia Die Kunst schöner Augen

TERMINANFRAGE

Das Blepharoplastik-Verfahren


Einzelheiten des operativen Verfahrens einer Blepharoplastik und der postoperativen Nachsorge

Am Tag der Intervention

Die Augenlidchirurgie ist ein ambulanter Eingriff. Er wird im Operationssaal unter örtlicher Betäubung und Sedierung durchgeführt und von einem Anästhesisten überwacht.

Die Dauer des Verfahrens ist sehr unterschiedlich und hängt von der Komplexität des Falles ab. Nach dem Eingriff werden die Wunden mit dünnen Pflastern abgedeckt, und auf den Augenhöhlenbereich wird lokale Kälte angewendet, um die Entzündung zu verringern. Der Patient kehrt noch am selben Tag nach Hause zurück.

Am nächsten Tag kommt der Patient zur ersten Kontrolluntersuchung in die Klinik. Die Wunde wird versorgt und die zu treffenden Maßnahmen werden besprochen.

In den ersten Tagen nach der Operation schwellen die Augenlider an und der Patient hat Spannungsgefühle um die Augen herum.

Blepharoplastik

Erste Woche

In den ersten 24 Stunden kann der Patient verschwommen sehen und mehr oder weniger starke Blutergüsse haben.

Noch am selben Nachmittag wird sich das Klinikpersonal mit dem Patienten in Verbindung setzen, um die Fortschritte zu beurteilen und eventuelle Fragen oder Unklarheiten zu klären.

Um die Genesung zu beschleunigen, werden folgende Maßnahmen empfohlen:

Oberes Augenlid

Nach einer Woche zweite Kontrolluntersuchung

Nachder ersten Woche kommt der Patient zur zweiten Kontrolluntersuchung, bei der in der Regel die Fäden entfernt werden.

Nach der Entfernung der Fäden kann der Patient Make-up auftragen, um eventuell noch vorhandene violette oder gelbliche Farbtöne zu kaschieren. Es ist jedoch erforderlich, bis zu 15 Tage nach dem Eingriff zu warten, bevor Sie Augen-Make-up verwenden. Die weiteren Kontrolluntersuchungen werden je nach Einzelfall vereinbart.

Weitere Empfehlungen:

Untersuchen Sie die Blepharoplastik